Howto/Gluon flashen

Aus Freifunk MWU Wiki
< Howto(Weitergeleitet von Howto/Flashen)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Achtung: Hier findest du nur die Anleitung zur Umstellung von Routern aus dem alten Freifunk-Mainz Netz (vor 2015).

Bei Neugeräten mit der Original-Software folgst du der Anleitung auf unserer Freifunk-Mainz Homepage.

Bevor du beginnst

Bedingt durch die einzelnen Schritte kommt es vor, dass dein Rechner zwischendrin mal keinen Internetzugriff haben wird. Deswegen ist es sehr hilfreich folgende Schritte vorab zu erledigen:

→ Lese dir die Anleitungen einmal durch und lass die Seiten alle geladen in den Kartei-Reitern die du auf deinem Weg benötigst
→ Schau dir an, welche Firmware-Module du brauchst und speichere sie dir
→ Besorge dir bevor du anfängst die Koordinaten von dem Ort, wo der Router stehen soll.
  • Gehe dazu auf die alte Freifunk-Karte und zoome ganz dicht heran.
  • Klicke oben den Button "Koordinaten beim nächsten Klick anzeigen" und dann auf deinen Ort in der Karte.
  • Die Zahlen in der Box speichern für später (6 Nachkommastellen reichen aus).

Bei den Routern mit neuster Hardware kann es möglich sein, dass die Datei zum Flashen vorher so umbenannt werden muss, wie die Original-Router Firmware. Dazu musst Du von der Herstellerseite der Routers Dir die neueste Firmware herunterladen und dann die Gluon-Firmwaredatei genau so umbenennen.

Anleitung

Hier nun gehts los: Router mit Gluon versehen, die schon das frühere Freifunk-Mainz Image drauf haben. Dazu gibt es zwei Schritte:

1. Aktualisieren der alten Freifunk-Firmware

→ Nötig wenn: Freifunk-Firmware vor Januar 2015 schon in Betrieb ging
→ Gültig für Router mit OpenWrt-Firmware


2. Router fertig einrichten

Wizard-Modus für die schnelle Inbetriebnahme
Expert-Modus für spezielle Anforderungen

Autoupdater

Seit Gluon enthält unsere Firmware einen Autoupdater. Solltet ihr diesen beim Einrichten des Routers nicht deaktiviert haben, ermöglicht er ein automatisches Updaten eures Freifunk Knotens, sodass dieser immer die aktuellste Firmware nutzt. Dies hilft uns, Verbesserungen, welche zum Beispiel das Netz entlasten, möglichst zügig an alle Router zu verteilen, ohne dass ihr selber ein Update vornehmen müsst.

Die Updates werden von uns signiert, sodass euer Knoten feststellen kann, ob die Firmware wirklich von uns stammt. Hierfür sind derzeit vier öffentliche Schlüssel in der Firmware hinterlegt. Ist ein Update von mindestens 2 Inhabern dieser Schlüssel signiert, wird es angewandt.

Wir signieren ein Update nur, wenn wir keine Zweifel an dessen Stabilität haben und uns sicher sind, dass die Firmware das tut, was sie soll. Natürlich kannst du uns auch persönlich bei einem der Treffen kennen lernen.