Howto/Funktionstests

Aus Freifunk MWU Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Todo: Todo-Beschreibung::Fehlerbehebungen für die häufigsten Fehlkonfigurationen einpflegen
Solltest du zu den Helden gehören, die ein Todo gelöst haben, darfst du diesen Hinweis löschen.


Wenn wir den Freifunk-Router installiert und konfiguriert haben, können wir zum Abschluss einige Tests durchführen.

Es gibt drei Punkte zu testen:

  • Funktioniert das WLAN?
  • Funktioniert das Mesh?
  • Funktioniert der VPN Uplink?

WLAN

  • Wir ändern testweise in der /etc/config/wireless die SSID von Freifunk Mainz auf z.B. Freifunk Test
    • Kannst du dich ohne Probleme in das Wlan Freifunk Test verbinden, alles klar.
    • Kannst du dich zwar verbinden, aber du bekommst keine IP-Adresse zugewiesen, dann ist entweder das Mesh oder der VPN Uplink oder beides nicht in Ordnung.

Mesh

  • Wir stecken den Computer direkt per Kabel in den Router und stellen diesen neben einen weiteren Freifunk Router. Das WAN Kabel wird gezogen.
    • Bekommst du eine Verbindung, funktioniert das Mesh

Hilfreich ist hier der Befehl batctl o:

[B.A.T.M.A.N. adv 2013.4.0, MainIF/MAC: adhoc0/fa:1a:67:7f:90:64 (bat0)]
  Originator      last-seen (#/255)           Nexthop [outgoingIF]:   Potential nexthops ...
64:70:02:3d:85:f5    0.160s   (143) da:5d:4c:9c:e0:80 [    adhoc0]: da:5d:4c:9c:e0:80 (143)
da:5d:4c:9c:e0:80    0.060s   (213) da:5d:4c:9c:e0:80 [    adhoc0]: da:5d:4c:9c:e0:80 (213)
96:fb:10:3a:aa:09    0.290s   (164) da:5d:4c:9c:e0:80 [    adhoc0]: da:5d:4c:9c:e0:80 (164)
a2:f3:c1:36:5c:65    0.610s   (165) da:5d:4c:9c:e0:80 [    adhoc0]: da:5d:4c:9c:e0:80 (165)

Hier im Beispiel hat dieser Router (fa:1a:67:7f:90:64) Verbindung ins Freifunk Netz über einen anderen Router (da:5d:4c:9c:e0:80)

batctl if sieht in diesem Beispiel in etwa so etwas aus:

adhoc0: active

Achtung: Taucht bei batctl if nur das adhoc0 Interface auf, kann keine VPN-Verbindung hergestellt werden. Dieser Router kann also nur meshen.

VPN

  • Wir stecken den Computer direkt per Kabel in den Router, oder nutzen das WLAN, stecken aber das WAN Kabel ein
  • Wichtig ist dabei keinen weiteren Freifunk Knoten in Reichweite zu haben. (Alternativ temporär in der /etc/config/wireless die Konfiguration vom Mesh auskommentieren)
    • Bekommst du eine Verbindung, funktioniert der VPN Uplink

Hilfreich ist hier der Befehl batctl o:

[B.A.T.M.A.N. adv 2013.4.0, MainIF/MAC: freifunk_vpn/d2:cd:60:71:3a:91 (bat0)]
  Originator      last-seen (#/255)           Nexthop [outgoingIF]:   Potential nexthops ...
ca:ff:2c:81:5d:af    0.230s   (225) 1a:3e:30:f3:eb:7d [freifunk_vpn]: 1a:3e:30:f3:eb:7d (225)
64:70:02:3d:85:f5    0.860s   (196) 1a:3e:30:f3:eb:7d [freifunk_vpn]: 1a:3e:30:f3:eb:7d (196)
be:81:42:6b:ef:68    0.380s   (225) 1a:3e:30:f3:eb:7d [freifunk_vpn]: 1a:3e:30:f3:eb:7d (225)
96:fb:10:3a:aa:09    0.910s   (222) 1a:3e:30:f3:eb:7d [freifunk_vpn]: 1a:3e:30:f3:eb:7d (222)
fa:1a:67:7f:90:64    0.390s   (228) fa:1a:67:7f:90:64 [    adhoc0]: fa:1a:67:7f:90:64 (228)

Hier hat dieser Router (d2:cd:60:71:3a:91) Verbindung ins Freifunk Netz über das Gate (1a:3e:30:f3:eb:7d, freifunk_vpn), mesht aber direkt noch mit einem weiteren Router (fa:1a:67:7f:90:64, adhoc0)

batctl if sieht in diesem Beispiel in etwa so etwas aus:

adhoc0: active
freifunk_vpn: active