Standorte/Flüchtlingsheime/Juvente Wilhelm Quetsch Str

Aus Freifunk MWU Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Besuch am 5.3.2015: Erste Erkundung, das Gabäude eignet sich recht gut für Freifunk, es gibt einen "Kreisgang", auf der einen Seite sind die Zimmer, in der Mitte die Gemeinschaftsräume; es ist einstöckig. Die Wohnbau ist zuständig für das Gebäude (Hausmeister etc.), deshalb war es nicht möglich das Dach zu betreten um nach Sicht in Richtung Unimedizin zu schauen. Erik kümmert sich darum und auch darum, dass wir den Grundriss bekommen. Die Decke im Gang ist abgehangen, Router dadrin unterzubringen sollte kein Problem sein. Strom ist noch nicht ganz klar, es gibt allerdings Deckenlampen, davon sollte es irgendwie möglich sein, Strom abzugreifen. Leider sind die Außenwände mit Metallblech abgehängt, deswegen ist es schwierig direkt in das Gebäude von außen rein zu strahlen. Verbindung zwischen dem Raum mit DSL Anschluss und dem Wohnheim am besten per Kabel.

Juvente Wilhelm Quetsch.png
Benötigtes Material (geschätzt):
6xTP-Link WDR-3600: 240€
Nanostation/-beam M5 70€ (nur, wenn Sicht an Uniklinik besteht)
80m Cat6e Kabel: 30€
Sonstiges Installationsmaterial: 50€
____________________________________
~400€